Aktionen

Römische Badruinen

Aus Stadtwiki Baden-Baden

Die römischen Badruinen liegen unterhalb des Römerplatzes beim Friedrichsbad und unterhalb des Marktplatzes zwischen Stiftskirche und Altem Dampfbad. Sie sind Überreste römischer Badeanlagen.

Soldatenbäder[Bearbeiten]

Die Soldatenbäder unterhalb des Friedrichsbades können in den Sommermonaten (16.03.-15.11.) besichtigt werden. Sie wurden beim Bau des Friedrichsbads im 19. Jahrhundert entdeckt. Beachtenswert ist der hohe technische Standard des römischen Badewesens, der sich besonders im Hypokaustensystem zeigt, einem Warmluftheizungssystem, das zum Heizen der Wände und des Fußbodens der Soldatenbäder eingesetzt wurde. Eine Computer-Video-Animation gibt Einblick in den frühreren intakten Zustand der Bäder. Der Eintritt beträgt 2,50 €.

Kaiserbäder[Bearbeiten]

Die Kaiserbäder liegen unterhalb des Marktplatzes. Sie wurden 1847 bei Bauarbeiten neben der Stiftskirche entdeckt. Da sie durch die Gebäude rund um den Marktplatz zum großen Teil überbaut sind, waren Ausgrabungen mit hohem Aufwand verbunden und nur teilweise möglich. Man fand unter anderem eine Platte mit einer aus den Jahren 213-217 n. Chr. stammenden Inschrift, die besagt, dass Kaiser Caracalla die Kaiserbäder ausbauen ließ. Heute sind die Kaiserbäder wieder zugeschüttet. Ein Muster aus schwarzem Kopfsteinpflaster auf dem Marktplatz gibt ihre Position an.



Die Karte wird geladen …

Adresse

Römerplatz 1
76530 Baden-Baden

Kontakt

Telefon: +49 (0)7221 275934
Fax: +49 (0)7221 275980
E-Mail: info@carasana.de
Web: http://www.carasana.de/de/roemische-badruinen/

Öffnungszeiten

Sa: 11:00 - 12:00 + 15:00 - 16:00
So: 11:00 - 12:00 + 15:00 - 16:00
(Auszug)

Karte

Die Karte wird geladen …
Routenplaner