Aktionen

Mittelalterliche Winzertage Steinbach

Aus Stadtwiki Baden-Baden

Die mittelalterlichen Winzertage sind drei Tage Stadtfest im alten Stadtkern der Reblandgemeinde Steinbach. Sie sind das größte Stadtfest im Rebland[1] und werden jedes Jahr Anfang Juni von einem eigens hierfür gegründeten Förderverein ausgerichtet.

Attraktionen[Bearbeiten]

Viele regionale Winzer sind mit einem eigenen Stand vertreten und bieten ihren Wein zum Verkosten an. Daneben gibt es auch Stände mit regionalen Speisen. Vor der alten Stadtmauer haben die Landsknechte zu Steinbach ihr Lager aufgeschlagen. Die Besucher können hier das Lagerleben kennenlernen und sich am Schießstand versuchen. Auf dem Flohmarkt und auf dem Bauernmarkt können die Besucher vielseitige Waren erstehen. Das Reblandmuseum hat an allen Tagen geöffnet und auch im Zehnthaus kann eine Ausstellung besichtigt werden.

Programm[Bearbeiten]

Die mittelalterlichen Winzertage beginnen traditionell Freitags mit einem ökomenischen Gottesdienst in der St. Jakobuskirche und einem anschließenden Schauspiel auf den Kirchstaffeln. Danach erwarten die Besucher über das Wochenende verteilt viele weitere Musikdarbietungen von Musikvereinen und Bands, Tanzdarbietungen und Schauspiele. Fahnenschwinger zeigen ihr Können und beim "Marktchaisenrennen" um die Kirche wird der geschickteste Marktkarrenlenker ermittelt.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Grußworte des Ortsvorstehers

Website[Bearbeiten]

www.winzertage-steinbach.de