Aktionen

Michaelstunnel

Aus Stadtwiki Baden-Baden

MichaelstunnelEinfahrtLichtental.jpg

Der Michaelstunnel ist ein 2.544 Meter langer Straßentunnel, der den Verkehr der B 500 südwestlich am Stadtzentrum von Baden-Baden vorbei führt und daher eine große Bedeutung für die Verkehrsentlastung der Baden-Badener Innenstadt hat. Er wurde im Jahr 1989 eröffnet und ist nach dem Fürsten Michael Stourdza benannt.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Michaelstunnel ist eine Kraftfahrstraße. Die Einfahrten sind mit dem Verkehrszeichen 331.1 versehen. Darunter ist allerdings ein Zusatz angebracht, der besagt, dass "auch Kleinkrafträder" den Michaelstunnel befahren dürfen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Michaelstunnel wurde in den Jahren 1980 bis 1989 gebaut und am 05. Dezember 1989 eröffnet.[1] Seitdem kam es zu drei länger andauernden Sperrungen. Im Jahr 2006 wurde die Sicherheits- und Steuertechnik erneuert. Im Jahr 2009 musste das Lüftungssystem repariert werden. Während der einjährigen Sperrung 2011/2012 wurde der Tunnel an gestiegene Sicherheitsstandards angepasst.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Baudatum Michaelstunnel