Aktionen

Clara Schumann Denkmal

Aus Stadtwiki Baden-Baden

Das Clara Schumann Denkmal erinnert an die berühmte Pianistin und Komponistin Clara Schumann. Es wurde 1999 im Dahliengarten in nächster Nähe ihres Lichtentaler Hauses (heute Hauptstraße 8) und neben dem Brahms Denkmal aufgestellt.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die originale lebensgroße Marmorbüste von Clara Schumann schuf der Frankfurter Bildhauer Friedrich Hausmann gegen Ende von Schumanns bewegten Lebens. Diese originale Büste wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Auf Betreiben der Frankfurter Schumann-Gesellschaft wurde aus einem erhaltenen Gipsabdruck der Büste ein Bronzeabguss erstellt und der Stadt Baden-Baden gestiftet. Dieser erste Abguss befindet sich heute als Leihgabe des Stadtmuseums im Brahmshaus. Bei der Büste im Dahliengarten handelt sich um einen weiteren Abguss.

Quellen[Bearbeiten]

  • Beitrag Eine Pianistin von Weltrang: Clara Schumann und ihre Freunde in Baden-Baden von Ulrike Kienzle im Museum LA8 Austellungskatalog Natur und Kulisse, ATHENA-Verlag 2017, ISBN 978-3-89896-677-1, S. 168 ff. insbesondere S. 180 f.

Einzelnachweise:

  1. Bernd Weigel Parkführer Baden-Baden. Die Gärten und Kuranlagen im Oostal. 2. Auflage, Wesel-Kommunikation, Baden-Baden 2003, ISBN 3-00-010770-3, S.32
Die Karte wird geladen …

Karte

Die Karte wird geladen …
Routenplaner